Chronik ab 2008

SC Husen-Kurl 1919/28 e.V. - Vereins-Chronic ab 2008

Obwohl die 1. Mannschaft in den letzten Jahren Tabellenplätze im oberen Drittel erreicht hat, ging es nicht richtig voran. Bei den Dortmunder  Hallen-Stadtmeisterschaften schieden wir regelmäßig nach enttäuschenden Leistungen schon in der Vorrunde aus. Daher entschied sich der Vorstand für einen Trainerwechsel. Ab Juni 2008 wurde Jörg Lange, ein früherer Aktiver unseres Vereins, neuer Trainer der 1. Mannschaft. Sein Co-Trainer wurde Christopher Stute, Betreuer  Andreas Burgemeister. Hans-Jürgen Wolff übernahm die 2. Mannschaft. Sein Co-Trainer wurde Christian Wojtek.

 Andreas Edelstein wurde mit dem Ehrenamtspreis 2007 und Karl-Heinz Schaumann, Jürgen Viehöfer und Daniel Hopp mit dem Ehrenamtspreis 2008 des Fußballkreises  ausgezeichnet. Andreas Edelstein wurde außerdem mit dem Jugendleiterehrenzeichen in Silber geehrt und in den Club der 100 verdienstvollsten Vereinfunktionäre Deutschlands für 2008 aufgenommen. Diese Ehrung fand im Rahmen einer Feierstunde vor dem Länderspiel Deutschland gegen Russland im Signal Iduna-Park durch den DFB-Präsidenten Dr. Theo Zwanziger statt. Da unser Verein seit Jahren bei der Durchführung der Hallenstadtmeisterschaften sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich sehr aktiv war, wurde uns 2008 die Ausrichtung der Endrunde in der Halle Wellinghofen  übertragen. Da es sich bei der Hallenstadtmeisterschaft 2008 um das 25. Jubiläum handelte, war natürlich ein  reibungsloser und optimaler Verlauf besonders zu gewährleisten. Dies ist uns mit dem Co-Partner Westfalia Wickede hervorragend gelungen. Unser Dank gilt allen Helfern und Helferinnen. Bei dem vollzogenen Trainerwechsel setzten Vorstand und der neue Trainer, Jörg Lange, auf  junge Spieler und  vor allem auf die aus der eigenen Jugend. Schon in den ersten Spielen deutete sich an, dass diese Entscheidung  richtig und ein wichtiger Schritt in die Zukunft war. Auf dem Turnier in TuS Körne siegten wir gegen SV Hombruch 4:2, Mengede 1:0 und spielten gegen Brackel 06 0:0. Im Endspiel unterlagen wir gegen SC Aplerbeck  09 knapp mit nur 2:1.

In der  Meisterschaft 2008/09 gingen von den ersten 4 Spielen 3 verloren. Dann aber startete unsere Mannschaft eine Serie. Sie stellte einen neuen Vereinsrekord auf und blieb in 24 Spielen hintereinander ungeschlagen.  Die Saison endete mit 21 Siegen, 5 Unentschieden  und nur   Niederlagen. Sie erreichte bereits im ersten Jahr den 3. Tabellenplatz. Insgesamt eine tolle Leistung dieser jungen Mannschaft mit ihrem neuen Trainer Jörg Lange. Auch die 2. Mannschaft unter Trainer H.-J. Wolff  brachte gute Leistungen und erkämpfte sich den 6. Tabellenplatz in der Kreisliga B. Die 3. Mannschaft war in ihrer Spielklasse überfordert und erreichte in der Kreisliga B nur den letzten Tabellenplatz. Die 4. Mannschaft erkämpfte sich in der Kreisliga C den guten 4. Platz.

 

fgd

Zum Kader der Mannschaft gehörten folgende Spieler:

Tor:  Björn Freitag, Marc Wiegand, Matthias Wojtek,

Feld:  Fabian Hermann, Dominik Bruhn, Matthias Koch, Sascha Schaumann, Patrick Liesener,  Nils Weidemann, Kevin Burgemeister, Mike Nowak, Daniel Schröder, Jonas Heyden,       Robin Birk, Oliver Krause, David Müller, David Hinterseber, Diego Grimaldi, Sebastian Podubrinn, Patrick Diecks, Elvis Ostascewski, Jens Meschede, Tim Gosmann, Timo Lippmann, Glenn van den Borst, Fabian Unrath.

Trainer: Jörg Lange, Co.-Trainer: Christopher Stute Betreuer: Andreas Burgemeister, Jürgen Viehöfer,

10 Jahre nach Fertigstellung unseres Vereinsheimes war ein Neuanstrich und eine Neugestaltung dringend erforderlich. Im Februar 2009 wurden diese Arbeiten von Vereinsmitgliedern durchgeführt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wolfgang Zerulla, Jürgen Erdmann, Fritz Große und Gerd Ahlert bei der Arbeit Mitte März 2009 wurden wegen der Anliegerklagen die alten Flutlichtlampen durch neue ersetzt. Diese neuen Lampen sind besonders für Flutlichtanlagen in Wohngebieten geeignet. Die Kosten in Höhe von 10.000 € übernahm die Stadt. Ein regelmäßiger Trainingsbetrieb war nun wieder möglich. Aber dann kam der Schock. Durch ein Gutachten wurde uns vom Sportamt der Spiel- und Trainingsbetrieb so eingeschränkt, dass ein normaler Spielbetrieb nicht mehr durchgeführt werden konnte. So durften wir in der Woche nur von 16 – 20 Uhr trainieren und samstags nur 3 Stunden spielen und sonntags jeweils nur 2 Spiele unter Einhaltung einer Mittagspause durchführen. Der Vorstand sammelte ca. 2000 Unterschriften im Ort und zog  am 5. Mai  2009 mit 100 Jugendlichen, Eltern und  Plakaten zur Übergabe der Listen in die Bezirksvertretung Scharnhorst ein. Diese fasste den Beschluß den Rat der Stadt Dortmund aufzufordern, einen anderen Standort für einen neuen Sportplatz zu prüfen.

18

Unsere Jugendlichen vor der Bezirksvertretung Scharnhorst

 

2009 Vereinsjubiläum „90 Jahre“ am 21./22. August

19

Unsere Jubilare bei der 90 Jahre Jubiläumsfeier

Von links: W. Zerulla, J. Erdmann,W. Thiemann, A. Edelstein, K.H. Schaumann, B. Herrmann, Klaus Knoblauch, A. Burgemeister, N. Böttner, D. Lechtermann, H. Kampmann, F. Köster, H. Kurz,

20                          21

   Der Moderator Mirko Heinze                Begrüßung der Gäste durch Andreas Edelstein

22                         23

          Sängerin „Andrea Thompson“                Interview mit unserem Ehrenmitglied Hans Tilkowki

24

Eine Gut besuchte Jubiläumsveranstaltung und eine gute Stimmung bis zum fühen Morgen

Am 21. August 2009 fand die offizielle Jubilarfeier mit etwa 100 geladenen Gästen statt. Geladen waren Vereinsjubilare und Mitglieder, die vom WFLV geehrt wurden, Vertreter der Nachbarvereine aus Husen-Kurl und Umgebung. Ferner waren anwesend die Vertreter des Fußballkreises und der politischen Parteien, der Bezirksvertretung Scharnhorst und der Stadtverwalung. Besonders haben wir uns  über die Anwesenheit unseres Erenmitgliedes Hans Tilkowski und seiner Frau gefreut. An diesem Abend wurde uns sowohl von der Verwaltung als auch von der Politik nochmal versichert, dass wir in  2 bis 2 ½ Jahren einen neuen  Kunstrasensportplatz an der Kurler Straße erhalten werden. Am 22. August 2009 wurde das Jubiläum mit unseren Mitgliedern und dem ganzen Dorf gefeiert. Mirko Heinze machte wie am Tag zuvor eine tolle Moderation und verbreitete eine super Stimmung. Die Letzten gingen morgens gegen 4 Uhr. Wir bedanken uns bei allen Helfern, die eine triste Turnhalle in einen schönen Festsal verwandelt haben, in dem eine zum Rahmen passende Stimmung aufkommen konnte.

Aufgrund eines Eilantrages eines Anliegers fand am 08.10.2009 ein Erörterungstermin vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen statt. Geladen waren die Stadt Dortmund, Anlieger und der SC Husen-Kurl. Das Gericht legte den  Klägern nahe, ihre Klage zurückzuziehen, da über die Auflagen hinaus keine weiteren Einschränkungen hinzunehmen seien. In der Vorstandssitzung am 13.10.2009 wurden Vorstand und Ältestenrat über die Ergebnisse dieser Veranstaltung und die weiteren Planungen informiert. Am 23.06.2009 war der Vorstand zu einem Gespräch beim Stadtdirektor Jörg Stüdemann eingeladen In Anwesenheit des OB Ulli Sierau, dem Planungs- und Sportamt wurde uns mitgeteilt, dass ein städtisches Grundstück an der Kurler Straße für einen neuen Sportplatz vorgesehen ist. Hier könnte in 2-3 Jahren eine neue Sportanlage für unseren Verein entstehen. Bis dahin müssten wir uns an die Auflagen für die Benutzung des jetzigen Platzes halten. Als der Standort in der Presse publiziert wurde, bildete sich eine Bürgerinitiative gegen diesen Standort. Leider  brachten diese Leute durch das Aufstellen von schwarzen Kreuzen eine gewisse Schärfe und Unsachlichkeit in die öffentliche Debatte.

Aufstieg 2010

Die Saison 2009/10 begann mit einem Unentschieden gegen den Favoriten AyYildiz Derne (0:0) und  im vierten Spiel mit einer knappen Niederlage gegen Lünen 08 (1:2). Dann aber steigerte sich unsere Mannschaft von Spiel zu Spiel und erkämpfte sich am 20.Spieltag die Tabellenspitze. Viele Spiele wurden nach Rückstand in der 2.Halbzeit entschieden. Das brachte die gute Kondition zum Ausdruck und zeigte den unbedingten Willen der einzelnen Spieler und der gesamten Mannschaft zum Sieg. Die Stärke des Teams war vor allem das Kollektiv und die Heimstärke. Seit dem 7.9.2008 gab es im heimischen Eichwaldstadion keine Niederlage mehr und zuletzt blieb unsere Mannschaft in 18 Spielen ungeschlagen. Eine ganz tolle Leistung. Im Nachholspiel gegen Lünen 08 am Pfingstsamstag gelang vor einer großen Kulisse nach einem spannenden Spiel der Aufstieg in die Bezirksliga. Nach dem Abstieg 2003 stiegen wir zum 3. Mal in diese Klasse auf. Die Spieler feierten ausgiebig und bei Fabian Hermann und Matthias Koch mussten die Haare dran glauben. Es wurde ausgiebig bis zum Morgen durchgefeiert.

 

Fogende Spieler waren an dem Erfolg beteiligt:

Marc Wiegand, Björn Freitag, Fabian Hermann, Matthias Koch, Patrick Liesener, Kevin Burgemeister, Sascha Schaumann, Nils Weidemann, David Müller, Tim Gosmann, Oliver Krause, Odair dos Santos, Jonas Heyden,  David Hinterseber, Marvin Busse, Adam Szpunar, Tobias Arnold, Robin Birk,Jens Meschede, Patrick Diecks, Marc-Andre Teufer,  Matthias Stöcker, Andreas Nölle, Elvis Ostaszewski, Glen van den Borst.

Im letzten Spiel kamen noch der lange verletzte Fabian Unrath und Andreas Thiemann zum Einsatz.

Spielführer der Mannschaft: Fabian Hermann

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

1.Mannschaft im Aufstiegsjahr 2009/10

Große Anerkennung für unseren Trainer Jörg Lange, den Co-Trainer Christopher Stute, den Betreuer Andreas Burgemeister und Linienrichter Jürgen Viehöfer.

 

26

Tabellenplätze der Mannschaften

                                                             1.Mannschaft              2.Mannschaft              3.Mannschaft                        4.Mannschaft                              

                              KreisligaA                  KreisligaB                    KreisligaB                                   KreisligaC

2008/09        3. Platz                         6. Platz                        14. Platz Abstieg                     3. Platz

   KreisligaC

2009/10 .     1. Platz                         9. Platz                        13. Platz                                   8. Platz

Aufstieg

2010/11     10. Platz                          2. Platz                       10. Platz                                   2. Platz

2011/12       9. Platz                        3. Platz                         8. Platz                                     6. Platz

2012/13       6. Platz                        5. Platz                         7. Platz                                     8. Platz

Zur großen Freude entwickeln sich die Jugendmannschaften unseres Vereins hervorragend. Nachdem bereits die E-,D- und C-Mannschaften in der Sonderklasse spielen, haben.auch die A- und B-Jugend lichen nach Entscheidungsspielen den Wiederaufstieg in diese Klasse erreicht.

Für unseren Verein war das Spieljahr 2009/10 sehr erfolgreich. Die Verantwortlichen und alle Mitglieder konnten mit dem Erreichten zufrieden und stolz darauf sein. Erst die schöne Jubilarfeier, dann der Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksliga und der Aufstieg von A- und B-Jugend in die Sonderklasse.  Haupt- und Jugendvorstand, sowie allen Betreuern und Trainern gebührt Dank für ihre Arbeit. Ganz besondere Anerkennung gebürt Andreas Edelstein, der als 1. Vorsitzender, Jugendleiter und Jugendtrainer Hervorragendes für unseren Verein geleistet hat. Im August 2010 erfuhren wir auf Nachfrage, daß in der Sportplatzangelegenheit seit einem Jahr nichts geschehen war. Daher veranstaltete der SC Husen-Kurl am 10. September 2010 eine große Demo. Mit ca. 800 Mitgliedern, Bürgern und Sympatisanten des Vereins zogen wir durch den Ort. Auf vielen Plakaten forderten wir so schnell wie möglich einen neuen Sportplatz. An der Spitze mit uns marschierte unser Ehrenmitglied Hans Tilkowski. Als Abschluß fand auf dem Sportplatz eine Abschlußkundgebung statt. auf der unser 1. Vorsitzender, Andreas Edelstein, der zuvor im Fernsehen schon Stellung genommen hatte, von  Politik und Verwaltung schnelles Handeln. Auch Hans Tilkowski meldete sich zu Wort und appelierte an die Verantwortlichen, dem SC Husen-Kurl schnell zu helfen. Nachdem dann der Haushalt der Stadt von Arnsberg genehmigt wurde, erhielt der Vorstand eine Einladung zu einem Gespräch, das am 6. Oktober 2010 stattfand. Anfang 2011 einigten sich Politik, Verwaltung und Verein auf die „Kurler Straße“ als Standort für den neuen Sportplatz. Natürlich waren wir begeistert von dieser Entscheidung. Aber leider kam es wieder einmal anders als gedacht. Die Bürgerinitiative verstand es geschickt, den „Rotmilan“ ins Gespräch zu bringen. Mit Unterstützung der  Linken im Rat wurde, nachdem alle Gutachten vorgelegt waren und viel Geld kosteteten, der Bau einer neuen Sportanlage an der Kurler Straße im Juli 2013 verworfen. Wochenlang verfolgte uns der Rotmilan in Zeitungsbrichten und sogar das Fernsehen berichtete aus Husen-Kurl. Auch innerhalb des Vereins zeigte sich Wirkung. Seit 2009 hatte man uns einen neuen Sportplatz versprochen. Nach 4 Jahren standen wir wieder bei Null. In der Jugendabteilung wurden die Spieler weniger und auch im Seniorenbereich trugen sich viele gute Spieler mit  Wechselgedanken. Viele Vereine in der Nachbarschaft boten bessere Vorausserzungen.  Das Internationale Pfingstturnier für U-14 Junioren fand  2013 zum 10. mal statt. 20 teils hochkarätige Jugendmannschaften aus sechs Nationen spielten für einen guten Zweck im Aplerbecker Waldstadion.  Außerdem spielte eine Auswahl „stars & friends“ gegen eine Auswahl „SC Husen-Kurl & Aplerbeck 09“.  Der Reinerlös wurde gesriftet zu Gusten der BVB Stiftung  „leuchte auf“ und „Kinderlachen e.V.“ Der Spendenbeitrag betrug 5.555,55 €. Dem Jugendvorstand, allen Verantwortlichen und Helfern gilt der Dank des Vereins weil der Vorstand erst am Tag der angesetzten Jahreshauptversammlung aus der Presse erfuhr, daß an der Kurler Straße kein Sportplatz gebaut wird, fand sich in der Hauptversammlung kein neuer Vorstand.  Es fanden Gespräche mit Verantwortlichen  der Bezirksvertretung, Stadtverwaltung und Politik statt. In der neuangesetzten JHV am 31.05.2013 stellte sich der gesamte Vorstand erneut zur Verfügung und wurde unter Beifall wiedergewählt.Am 8.Juli 2013 lud die Bezirksvertretung Scharnhorst alle Bürger zu einer öffentlichen Bürgerversammlung ein. Hier  teilte uns der Oberbürgermeister Ulrich Sierau mit, dass man mit den Anliegern des Sportplatzes gesprochen habe und zu einer Lösung gekommen sei. An dem alten Standort wird eine ca. 5,80  m hohe Schallschutzmauer mit teilweise Glas errichtet und der Platz zu einem Kunstrasenplatz umgestaltet.  In der Ratssitzung am 18.07.13 wurde diese Maßnahme einstimmig von allen Fraktionen beschlossen. Beginn der Arbeiten Anfang 2014. Einweihung zur Saison 2014/15.

Zu dieser Sitzung waren unsere Mitglieder zahlreich erschienen. Wir gaben unsere Freude durch Beifall Ausdruck. Dies war für unseren Verein die beste Lösung. Jetzt konnten wir wieder nach vorne schauen. Endlich eine Lösung, endlich wieder eine Heimat, endlich wieder eine Zukunft. Das es zu dieser Endlösung kam, verdankt der Verein auch der Hilfe seines Mitgliedes Dirk Lechtermann, der den Verein bei allen amtlichen und rechtlichen Angelegenheiten unterstützt und vertreten hat. Einige Tage vor der Europawahl erfolgte am 21. Mai 2014 der Spatenstich durch den Oberbürgermeister Ulli Sierau. Mit dabei war auch unser Ehrenmitglied, Hans Tilkowski.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einige Tage danach am 26.Mai 2014 war dann wie zugesagt Baubeginn für den Platzumbau zum Kunstrasen-platz mit einer Schallschutzwand und neuer Fllutlichtanlage.

28

Baubeginn am 26.05.2014

Die 1. Mannchaft schafft erstmal in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die Landesliga

SONY DSC

Folgende Spieler gehörten zum Kader:

Oben: Andre Holtmann, David Müller, Diego Grimaldi, Carsten Strauß, Sascha Schemann,

obere Reihe: Christoph Stute, Gerrit Rohner, Fabian Hermann, (Fabian Fromm), Marvin Busse, Jonas Heyden, Tim Burgemeister,

Mittlere Reihe: Andreas Burgemeister, (Kevin Burgemeister), Johanne  Buchbinder, Philipp Hermann, Marcel Galonska, Marc Müller, Jörg Lange

Untere Reihe: (Mladislaw Dmitriew) Dustin Nowak, Odair Dos Santos, Marc Wiegand, Kevin Hoßbach, (Jan Potthoff), Magnus Timm

Es fehlen: Pascal Rohrbacher, Julian Decker, Patrick Diecks

Nach 6 Jahren Trainer unserer 1. Mannschaft gelang Jörg Lange  mit seiner Mannschaft der Aufstieg aus der Kreisliga über die Bezirksliga in die Landesliga.

Von 32 Spielen wurden 19 gewonnen, 5 endeten unentschieden und 8 gingen verloren. Wir erzielten 62 Punkte und das Torverhältnis lautete 75 : 40. Bei 32 Spielen stand unsere Mannschaft 23 Mal auf dem 1. Tabellenplatz.

Das oben angezeigte Mannschaftsbild war im Übrigen mit dem Vermerk „ Danke für eine geile Saison, Jungs! Euer Coach.“

 im Dorf im Großformat von ca. 3×4 m auf der Plakatwand neben dem Würstchenstand abgebildet.

Ein tolles Dankechön vom Trainer Jöerg Lange an seine Mannschaft und Mitarbeiter.

 Am 18.06.2014 hatte der Vorstand alle Mitglieder, Gönner und Freunde des Vereins zu einer „Abrißparty“ auf dem Sportplatz eingeladen. Außerdem wurden die E-Jugend für den

 Wiederaufstieg und die 1.Mannschaft für den Aufstieg in die Landesliga geehrt. Diese

 Abschiedsparty von der roten Asche war mit ca. 100 Personen sehr gut besucht.

 Würstchen und Getränke gab es für 1 €.

 

30

Nach der Ehrung Freude bei den Kleinen und Großen

Nachdem die Bagger ihre Arbeit getan hatten, wurden Drainagerohre verlegt und alle Wege neu gepflastert. Es stellte sich heraus, daß die alte Flutlichtanlage nicht mehr den erforderlichen Sicherheitsbestimmungen entsprach. Es wurde eine ganz neue Anlage installiert.Leider wurden die Arbeiten an der Schallmauer verzögert. Durch einen Einspruch waren zusätzliche Maßnahmen erforderlich, die zu erheblichen Verzögerungen führten. Die Arbeiten schleppten sich so dahin. Als dann  die Arbeiten an der Mauer begannen, liefen auch die anderen Arbeiten wieder zügig voran. In einem Endspurt liefen die Arbeiten Hand in Hand, so daß endlich der Kunstrasenplatz fertiggestellt wurde

Am 26.11.2014 wurde der Platz von der Stadt abgenommen und am Donnerstag, den 27.11.2014, fand das 1. Training unserer Mannschaften statt.  Am Samstag,dem 29.11.14, trug die E2 das erste Spiel auf dem neuen Platz aus. In diesem Spiel erzielte Marissa Draeger den 1. Husen-Kurler Treffer. Die 1. Mannschaft verlor ihr 1. Spiel gegen Höntrop leider mit 2:3.

Das erste Training

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eine schöne Anlage, ein schönes Stadion, „Eichwaldstadion“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Ausspruch 1. Vorsitzender Andreas Edelstein:

 „Ein Traum ist wahr geworden“

Das Jahr 2014 war für unseren Verein ein gutes Jahr mit einigen beonderen Ereignissen:

 Im Jahr 2014 feierte unser  Verein sein 40. Jubiläum.  Zu diesem Anlaß schöne Geburtstagsgeschenke:

  • die 1. Mannschaft steigt in die Landesliga auf
  • der Verein erhält endlich einen Kunstrasenplatz mit Schallschutzwand und einerneuen Flutlichtanlage am alten Standort
  • die E-Jugend steigt wieder in die 1. Kreiliga auf
  • der Verein veranstaltet zum 11. Mal das internationalePfingstturnier U14 mit 20 Mannschaften
  • mit Westfalia Wickede wurde ein Kooperationsvertrag geschlossen
  • auch mit den Handballern von TVE Eintracht wurde eine Zusammenarbeit vereinbart.

Der geschäftsführende Vorstand im Jubiläumjahr 2014:

1.Vorsitzender Andreas Edelstein

2.Vorsitzender Wolfgang Zerulla

Geschäftsführer Karl-Heinz Schaumann

Kasierer Ulli Hermann

Tabellenplätze der Mannschaften

  1. Mannschaft 2. Mannschaft 3. Mannschaft 4. Mannschaft  
  Bezirkliga  Kreisliga B   Kreisliga C  Kreisliga C   
2013/14   1. Platz Aufstieg   7. Platz abgem.  7. Platz  
  Landesliga        
2014/2015  folgt        

Herausgeber der Chronik:

SC Husen-Kurl 1919/28 e.V.   –   Postfach 13 0317    –    44313  Dortmund

Konzeption und Redaktion: Helmut Kampmann

Top